Prüftechnik

Die Qualität der Produkte hat die höchste Priorität. HEKUMA weiß um diese Wichtigkeit und hat daher ein eigenes Entwicklungsteam für Prüftechniken und –verfahren etabliert.

Kameraprüftechnik

Die Prüfungen via Kamera werden häufig eingesetzt, wenn es um filigrane Teile und/oder komplexe Parameter geht. Verschiedenste Prüfkriterien – hier nur als Beispiel genannt: eingeschlossene Luftblasen, Unreinheiten, Geradheit, vollständige Ausformung – können ohne Einfluss auf die Zykluszeiten durchgeführt werden. Welches und in welchem Umfang ein Kameraprüfsystem zum Einsatz kommt, wird vorab von unseren Experten im Labor untersucht. Kamera, Beleuchtung und die Prüfalgorithmen werden auf Ihre individuellen Anforderungen angepasst und eingestellt.

Elektrische Prüfadapter

Prüfungen wie Hochspannungsprüfungen und Durchgangsprüfungen sind ein wichtiger Bestandteil der Automatisierung bei sicherheitsrelevanten Bauteilen in der Automobilindustrie. HEKUMA versteht es seit Jahren, diese Prüfungen exakt auf die Produkte abzustimmen. Durch die eigens hergestellten Prüfadapter kann die Funktionssicherheit und Langlebigkeit gewährleistet werden. Um einen Defekt zu 100% auszuschließen, kann eine Wiederholungsprüfung erfolgen oder bei einem zu hohen Ausschuss, die gesamte Anlage automatisch gestoppt werden, z.B. wenn eine definierte Anzahl an NIO-Prüfungen erfolgte.

Weitere Prüftechniken

Jedes Produkt ist verschieden und hat dadurch verschiedene Qualitätsansprüche. Manche Produkte erfordern eine Dichtigkeitsprüfung, bei anderen ist Anwesenheit im Greifer zu prüfen und bei wieder anderen muss der Druck auf Lesbarkeit geprüft werden. Je nach Anforderung finden wir für Sie die beste Prüftechnik.